Wie man das Dach mit einem weichen Dach bedeckt Hände

Wie man das Dach mit einem weichen Dach bedeckt Inhaltsverzeichnis:

  • 1 Wo soll ich anfangen zu stylen?
  • 2 Belüftung für weiche Dächer
  • 3 Auskleidungsvorrichtung
  • 4 Weitere Artikel
  • 5 Nuancen zu wissen
  • 6 Verlegen von flexiblen Fliesen
  • 7 Merkmale der Ausführung der First- und Dachrippen
  • 8 Nachbarschaften
  • 9 videos

Die Basis für weiche Bitumenfliesen ist Fiberglas, Bitumen und streuen von steinsplittern. Die Popularität des bereitgestellten Materials vollständige Korrosionsbeständigkeit und Wasserbeständigkeit. Sein kann auf Dächern jeglicher Form, einschließlich Kuppeln, verwendet werden. Basaltpulver schützt vor Hitze und UV-Strahlung, schützt Bitumenbasis durch Niederschlag und mechanische Beschädigung. Fiberglas verleiht dem Material Festigkeit und Vollbitumen Abdichtung. Aufgrund der Vielseitigkeit der Beschichtung sind viele Sie interessieren sich dafür, wie Sie das Dach mit einem weichen Dach mit Ihren eigenen Händen abdecken können.

BitumenfliesenschemaBitumenfliesenschema

Zu den Vorteilen von Bitumenfliesen:

  • Leichter Transport und Entladen durch geringes Gewicht;
  • Ein geringer Prozentsatz des Abfalls während der Installation, auch auf einer gekrümmten Oberfläche;
  • weiches Material absorbiert das Geräusch von Regen;
  • Beständigkeit gegen hohe und niedrige Temperaturen;
  • Plastizität und Flexibilität, um verschiedene zu schaffen geometrische Formen;
  • lange Ausbeutung;
  • mangelnde elektrische Leitfähigkeit.

Hersteller von Weichdächern bieten verschiedene Schneidemethoden an Fliesen und viele Farben.

Farben von BitumenfliesenFarben von Bitumenfliesen

Werkzeuge für die Arbeit:

  1. Bügelsäge.
  2. Roulette.
  3. Der Hammer.
  4. Kelle für Mastix.
  5. Das messer

Wo soll ich anfangen zu stylen?

Drehen unter einem weichen DachWeiche Kiste das Dach

Sie können das Dach genau beobachten technologischer Arbeitsablauf. Erste Stufe Arrangement ist die Vorbereitung des Geländes. Zur Dachabdichtung Beeinflusst nicht nur die Qualität von Bitumenschindeln, sondern auch die Kiste. Stiftung Es muss extrem glatt, haltbar und zäh sein. Kistenplatz Abhängig vom Rampenwinkel und der Stärke der Winde in der Region sind es 50-100 Die Basis ausreichender Festigkeit wird ein abgeschnittenes Brett aus sein Nadelholz, OSB, feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz. Zum Schutz vor Verrottungsmaterialien werden mit einem Antiseptikum behandelt. Zwischen Nachbarn Bleche behalten einen Spalt von 3 mm für die Wärmeausdehnung. Das verwendete Material muss getrocknet sein, Feuchtigkeit erlaubt bis zu 20%. Die Bretter werden über den Trägern zusammengefügt, wobei die Länge jeweils zwei überlappt Sparrenspannen Die Platten werden auseinandergelegt und fixiert selbstschneidende Schrauben.

Zur Vermeidung von Metallkorrosion verzinkt verwenden Nägel.

Sanfte Belüftung

Belüftung eines weichen DachesWeiche Dachbelüftung

Lassen Sie Löcher, um die Luftzirkulation zu ermöglichen der höchste Punkt (auf dem Kamm) und an der Kreuzung des Gesimses. Belüftung ermöglicht es Ihnen, die Temperatur auf dem Dachboden zu senken, um umzuleiten Dämpfe und Kondenswasser unter dem Dach, Frost vermeiden im Winter Öffnungen für natürliche Belüftung gleichmäßig verteilt entlang der Länge des Kamms und Gesims.

Der Untergrund darf nicht an die Abdichtung angrenzen, deshalb ist es wichtig Machen Sie einen Abstand von 5 mm.

Auskleidungsvorrichtung

TeppichverlegungFutter Teppich

Bei einer Dachneigung von 12 bis 18 Grad, Rolldämmung Das Material wird über das gesamte Dach verteilt. Beginnen Sie die Arbeit von unten, von Gesims, parallel dazu Leinwände. Fugen auskleiden Schichten werden überlappt, alle 20 cm genagelt. Alle Nähte sind mit Klebstoff versiegelt. Wenn der Neigungswinkel groß genug ist, dann getrennte Abschnitte sind isoliert: Gauben, Schlittschuhe, Endova, Gesimse und Enden. In Tälern breitet sich das Futtermaterial aus zwei Richtungen aus Seiten ist seine Breite nicht weniger als 50 cm. Am Traufüberhang der Wert Futtermaterial ist 60 cm.

Zusätzliche Artikel

Dropper - DachschemaKapelnik – Dachschema

Die Kistenränder müssen vor Regen geschützt werden. Dafür zusammen Gesims einen Metalltropfer genagelt. Es ist angehängt an 2 cm überlappende Schicht, Nägel verstopfen durch alle 10 cm

Die Enden sind mit speziellen Metallgiebellamellen abgedeckt, deren auch als Traufe befestigen – mit Überlappung und Überdämmung schicht.

Endova – ein Abschnitt, in dem Undichtigkeiten möglich sind, damit sie Stapelteppich ausschließen. Es besteht aus Polyestergewebe, verarbeitet mit Bitumen und Basalt Richtfest. Es ist auf dem Dach mit Kitt und Nägeln befestigt, die verstopfen 3 cm vom Rand. Der Endteppich wird von einem abgeholt Farben mit weichen Fliesen. Der Rand von Bitumenschindeln wird so beschnitten 15 cm Teppich offen lassen. Es ist notwendig zu schaffen Dachrinnen, durch die Regenwasser fließt. Methode beschrieben als optimal angesehen.

Nuancen zu wissen

Diagonale und horizontale VerlegeartenDiagonale und horizontale Verlegetypen

  1. Es wird empfohlen, Arbeiten an der Verlegung von Weichreihen durchzuführen Fliesen bei einer Lufttemperatur von +5 Grad (° C). Bei Frost ist es unmöglich, die normale Bindung von Bitumen zu gewährleisten. Außerdem versprödet das Material und lässt sich nicht erzeugen krummliniges Design. Verbindung von Fliesenschindeln mit Basis und untereinander tritt bei Erwärmung durch Sonneneinstrahlung auf Wärme.
  2. Bei niedriger Temperatur werden die Fliesen klein gebracht in Chargen, und die Masse wird in einem warmen Raum gelagert.
  3. Lassen Sie kein weiches Dach unter der sengenden Sonne, um dies nicht zu tun Bitumen ist geschmolzen.
  4. Bitumenfliesen haben leichte Farbabweichungen, besser Nehmen Sie Schindeln aus verschiedenen Packungen, dann wird der Übergang glatt sein.
  5. Reinigen Sie das Dach nicht mit Schaufeln, da dies zu Beschädigungen führen kann Abdeckung. Während der Installation muss der Winkel der Rampe eingestellt werden, nicht Auf dem Dach kann sich Schnee ansammeln.

Verlegen von flexiblen Fliesen

Verlegen von flexiblen Fliesen

Vor Beginn der Arbeit mit flexiblen Fliesen wird das Layout der Basis erstellt. Horizontale Linien werden in Schritten von 70 cm (fünf Fliesenreihen) gezeichnet. Die vertikale Markierung entspricht der Größe der Schindel. Es wird erlauben stapeln sie in geraden Reihen. Traufreihe der bituminösen Fliese zuerst gestapelt. Es ist universell selbstklebend weiche Überdachung. Vor Arbeitsbeginn wird die Schutzfolie entfernt. Die Blätter werden durchgehend verlegt und zur Perforation mit Nägeln befestigt. Orte Fixierungen überlappen die nächste Reihe.

Die Verlegung der flexiblen Fliesen beginnt in der Mitte des Gesimses und bewege dich zu den Enden. Die erste Reihe sollte sich überlappen Gesims, Fliesen, der Abstand zwischen ihren Unterkanten beträgt 1 cm. Gefälle Gefälle bis zu 45 ° zur Befestigung einer Fliese mit 4 Nägel, mit einem höheren Wert addieren Sie 2 Nägel für ein zuverlässiges Fixierung.

Der Nagelkopf sollte bündig mit sein die Oberfläche von bituminösen Fliesen, und nicht darauf krachen.

MontagemerkmaleMontagefunktionen

Die Blütenblätter der nächsten Reihen sollten sich auf gleicher Höhe befinden und bedecke die Perforation der vorherigen Reihe. Je nach Aufschnitt Schindeln wird die Verschiebung der nächsten Reihe ausgewählt. Es erlaubt ein chaotisches oder geordnetes Muster bilden. Die meisten Modelle sind mit einem halben Blütenblatt versetzt gestapelt. Markup gemacht vor dem Beginn der Installation, wird weiterhin flexibel sein durch Gauben oder Schornsteinrohre unterbrochene Dächer. Am Ende Weiche Fliesen werden zugeschnitten, wobei der Abstand zur Leiste und zu den Kanten 1 cm nicht überschreitet geklebt mit einer Schicht Mastix 10 cm breit und genagelt.

Beim Schneiden sollte Material als Untergrund verwendet werden Verwenden Sie Sperrholz, dies schützt die untere Schicht vor versehentlicher Beschädigung weiche fliesen.

Das Schema des weichen DachsSoft Device Layout das Dach

Auf dem Talteppich sind die Abmessungen der Dachrinne vermerkt, sie können von 5 bis 5 sein Es ist zu beachten, dass sich in der Nähe der Rinne ein Abstand von 30 Zentimetern bildet eine Zone, die nicht genagelt ist. Die Fliese wird entlang der Grenze geschnitten Dachrinnen. Die obere Ecke der Schindel wird für die Freisetzung von Wasser abgeschnitten. Mit Hilfe Kelle Mastix auf den Rand der Fliese legen und anbringen auf den Teppich.

Merkmale der Ausführung der First- und Dachrippen

DachinstallationÜberdachung

Um eine für den First geeignete Fliese herzustellen, benötigen Sie gewöhnliche bituminöse Fliesen in drei Teile geschnitten. An den Rändern des Daches Firstziegel wird von unten nach oben verlegt. Nach der Deinstallation Die Schutzfolie wird mit vier Nägeln eingeklebt und fixiert zwei Zentimeter vom Rand entfernt. Der nächste Teil ist mit einer Überlappung verklebt in 5 cm.

Dachziegel auf dem Skate sind gegen die vorherrschenden Winde verlegt. Zur Erleichterung der Installation wird jeder Teil des Firstziegels erwärmt in der Mitte und biegen Sie entlang der Kante des Balkens, um einen Winkel zu bilden. Die Fliesen werden an der Bitumenbasis und an 4 Nägeln befestigt. Auf dem Grat eine Reihe von weichen Fliesen überlappen sich mit einer Überlappung, wie z Rank and File.

Nachbarschaften

Nachbarschaften

Um die Abdichtung an der Verbindungsstelle mit den Antennen zu gewährleisten, Rohre eines Schornsteins oder einer Lüftung, legen einen Endteppich oder verzinktem Metall. Bei der Auswahl eines Teppichs wird das Rohr verlegt Fußleiste. Das Muster des verwendeten Materials wird ohne Annäherung gestapelt weniger als 20 cm pro gewöhnliche Fliese. Die Rückseite des Teppichs mit Bitumenmastix bestrichen. Es ist um den Umfang geklebt Rohre, Berührungsstellen mit Fliesen werden mit Bitumen behandelt 10 cm Mastix Die Oberseite des Teppichs, der in das Rohr eintritt, schließt sich Metallstreifen.

Für die Installation von Dachdurchführungen, speziell Elemente übergeben. Ein solches Element passt innerhalb von 2 cm das Dach. An der Basis ist ein Loch ausgeschnitten. Element Rock geklebt mit Mastix und genagelt. Seine Oberfläche bedeckt mit bituminösen Fliesen, und die verbleibende Fuge ist mit bedeckt mit Mastix und mit Basaltchips bestreut, zum Schutz vor ultraviolettes Licht.

Richtig verlegtes Weichdach schützt zuverlässig zu Hause. weniger als 30 Jahre.

Video

Ein detailliertes Video zum Verlegen von flexiblen Fliesen:

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: